So finden Sie uns

Royal Thai Honorary Consulate Dornbirn in Vorarlberg:

Robert-Schumann-Straße 9c 6850  Dornbirn - keine Amtsstunden - Termine nur nach Vereinbarung - keine Visatermine an dieser Adresse!

Kontaktmöglichkeiten

Terminvereinbarung

telefonisch (Montag und Mittwoch zwischen 17.30 und 19.00 Uhr  unter +43 5572 401 000

per Mail unter: office@thaiconsulate-vorarlberg.at,

über unser Kontaktformular.

Royal Thai Honorary Consulate Dornbirn in Vorarlberg
Royal Thai Honorary ConsulateDornbirn in Vorarlberg

Aktuelles

So erreichen Sie uns bzw. den Visa-Service!

Anträge für Visa- und "Thailand Pass" können generell nur noch online gestellt werden!

 

 

Wenn Sie Unterstützung dabei benötigen, dann empfehlen wird den unabhängigen Visa-Service für die Bodenseeregion "ThaiVisa Bodensee". Dieser steht Ihnen weiterhin persönlich für die Abwicklung zur Verfügung. Mehr Informationen dazu unter  Website ThaVisa Bodensee.

 

Das Konsulat gibt ab sofort keine telefonischen Auskünfte zum Thema Visa bzw. Thailand Pass mehr und übernimmt auch keine Gewähr über die Aktualität der Inhalte und Informationen auf dieser Website wegen der sich ständig ändernden Bestimmungen!

 

Weitere Details zur Einreise bzw. Visa finden Sie auf unserer Website unter "Aktuelles" oder "Unsere Services/Visa und externe Services" bzw. der Website der jeweils zustänigen Botschaft. In Österreich in Wien, in der Schweiz in Bern oder in Deutschland in Berlin bzw. einem der beiden Generalkonsulate (Frankfurt oder München)!

 

Für alle anderen Angelegenheiten und Fragen erreichen Sie uns werktags zu unseren Telefonzeiten jeweils montags und mittwochs von 17.30 bis 19.00 Uhr unter der Telefonnummer

 

                                              +43 5572 401 000.

 

erreichbar!

 

Persönlich sind wir auch weiterhin - ausschließlich gegen telefonische Terminvereinbarung - für Sie da.

Service für Visa und Thailand Pass für den Bodenseeraum!

Seit 22. November 2021 sind nur noch  elektronische e-Visa- und Thailand Pass Anträge möglich!

 

Das Königlich Thailändische Konsulat Vorarlberg empfiehlt den unabhängigen Service von ThaiVisa Bodensee - für die Beantragung und Abwicklung für Visa bzw. den Thailand Pass. 

 

Das Büro von ThaiVisa Bodensee ist weiterhin "Am Rundfunkplatz 4 in 6850 Dornbirn" und gegen Terminvereinbarung geöffnet!

 

Mehr Informationen zu ThaiVisa Bodensee

Mobiler Konsularservice der Botschaft am 17. Juni 2022 in Dornbirn

Das Konsularteam der Königlich Thailändischen Botschaft in Wien kommt am 17. Juni 2022 nach Dornbirn um der Thai Community in Vorarlberg die Möglichkeit zu geben, Pässe, ID's oder Geburtregistrationen sowie Beglaubigungen durchführen zu lassen. Für weitere konsularische Fragen steht das Team ebenfalls zur Verfügung.

Aktuelle Informationen zu den Einreisebestimmungen (Stand 3.5.2022)

Folgende aktuelle Informationen bezüglich der Einreise nach Thailand ab 1.5.2022:

 

1. Kein "Test & Go" mehr, keine Notwendigkeit für PCR-Tests und Reduzierung des Krankenversicherungsschutzes

 

Seit dem 1. Mai 2022 können vollständig geimpfte Reisende nach Thailand einreisen, ohne eine Hotelreservierung für eine Nacht vorweisen oder für RT-PCR-Tests vor und nach der Einreise bezahlen zu müssen.

 

Sie müssen sich lediglich über die Registrierungsplattform Thailand Pass vor der Abreise registrieren lassen, das Genehmigungsverfahren wird nun weniger als 48 Stunden dauern.

 

Auch die Anforderungen an die Krankenversicherung wurden von 20.000 USD auf 10.000 USD gesenkt.

 

Personen gelten nun auch nach der Infektion als vollständig geimpft, wenn sie entweder vor der Infektion vollständig geimpft waren oder nach der Infektion eine Dosis Impfung erhalten haben.

 

2. Regelungen für nicht vollständig geimpfte Personen

Nicht geimpfte/vollgeimpfte Personen können ebenfalls in den Genuss der Quarantäneregelung kommen, wenn sie einen negativen RT-PCR-Test vorlegen können, der weniger als 72 Stunden vor der Reise ausgestellt wurde.

 

Das Testergebnis muss bei der Anmeldung in das Thailand-Pass-System hochgeladen werden. Ein nachträgliches Hochladen ist nicht möglich. Das bedeutet, dass sie mit der Beantragung des QR-Codes für den Thailand-Pass warten müssen, bis das Testergebnis vorliegt. Da der neue Genehmigungszeitraum jedoch weniger als 48 Stunden beträgt, sollten die Reisenden ihre QR-Codes vor der Reise erhalten.

 

Reisende, die nicht oder nicht vollständig geimpft sind und sich (aus welchen Gründen auch immer) nicht vor der Ausreise einem PCR-Test unterziehen können oder die (aus welchen Gründen auch immer) einfach unter Quarantäne gestellt werden möchten, können im Rahmen der Quarantäneregelung nach Thailand einreisen. Im Rahmen dieser Regelung werden die Reisenden für 5 Tage in einem alternativen Quarantäne-Hotel (AQ) untergebracht. Sie müssen bei der Beantragung des QR-Codes für den Thai-Pass eine Buchungsbestätigung des AQ-Hotels (einschließlich Abholung vom Flughafen und 1 RT-PCR-Test) vorlegen. Diejenigen, die sich für die Quarantäne entscheiden, benötigen kein PCR-Testergebnis vor der Abreise.

 

3. Zuvor ausgestellte QR-Codes

Reisende mit bestehenden QR-Codes für den Thailand-Pass, die vor Einführung der neuen Regelung ausgestellt wurden, können diese Codes weiterhin für die Einreise nach Thailand verwenden. So kann beispielsweise eine Person, die einen QR-Code für das "Test & Go"-Programm besitzt, diesen einfach für die Einreise nach Thailand im Rahmen des "No-Quarantine"-Programms verwenden.

 

Wurde der frühere QR-Code jedoch für eine "Quarantäne"- oder "Sandbox"-Regelung ausgestellt, ist dieser QR-Code für eine "No-Quarantäne"-Regelung nicht gültig. Der Reisende muss einen neuen QR-Code für den Thailand Pass beantragen (für die "No-Quarantine"-Regelung).

 

Rückerstattungsanträge unterliegen den jeweiligen Hotelrichtlinien und müssen direkt bei den Hotels eingereicht werden.

 

Bitte beachten Sie auch, dass der QR-Code des Thailand-Passes nun auch 7 Tage vor und nach dem geplanten Ankunftsdatum gültig ist. Dies bedeutet, dass Reisende, die ihre Reisedaten in letzter Minute ändern müssen, KEINEN neuen Thailand Pass QR Code beantragen müssen, solange das neue Reisedatum innerhalb der zulässigen Spanne (+ oder - 7 Tage) liegt. Der Reisende kann einfach seinen QR-Code mit seinem Mobiltelefon scannen, um die Gültigkeitsdauer zu überprüfen.

 

4. Transit-/Transferpassagiere

Internationale Transit-/Transferpassagiere auf den internationalen Flughäfen Suvarnabhumi und Don-Mueang müssen sich nicht für den Thailand Pass registrieren, wenn sie die folgenden Bedingungen erfüllen:
 
- Die Aufenthaltsdauer beträgt nicht mehr als 24 Stunden.
- Das Gepäck wird durchgecheckt, d.h. die Reisenden verlassen den Transitbereich nicht
- Sie müssen eine Reisekrankenversicherung mit einer Deckungssumme von mindestens 10.000 USD haben. Diese Anforderung gilt nicht für thailändische Staatsangehörige.
- Ein negatives RT-PCR-Testergebnis, das spätestens 72 Stunden vor der Abreise ausgestellt wurde, ODER eine Impfbescheinigung, aus der hervorgeht, dass die letzte Impfung mindestens 14 Tage vor der Reise verabreicht wurde.
Transit-/Transferpassagiere, die den Transitbereich über die thailändische Einwanderungsbehörde verlassen müssen, müssen einen QR-Code für den Thailand Pass beantragen.

 

5. Sonstige Änderungen

 

Kinder unter 18 Jahren benötigen keine Impfbescheinigung, wenn sie (1) mit vollständig geimpften Eltern reisen und (2) ihre Thailand-Pass-Registrierung im Rahmen der Registrierung ihrer Eltern eingereicht wurde (für die Nicht-Quarantäne-Regelung).

Kinder ab 5 Jahren, aber unter 18 Jahren, die ohne Eltern reisen, gelten als "vollständig geimpft", wenn sie eine Impfbescheinigung vorlegen können, aus der hervorgeht, dass sie mindestens 14 Tage vor der Reise eine Impfung erhalten haben.


 Weitere Informationen finden Sie unter https://www.tatnews.org.

 

Diese Aktualisierungen sind auch auf der Website der Botschaft hier veröffentlicht: www.thaiembassy.at/en/coe !

 

Austausch Landtagspräsidium und Consularisches Corps

Anlässlich eines Mittagessens am 7.4.2022 auf Einladung von Landtagspräsident Harald Sonderegger und Landtagsdirektorn Borgild Goldgruber-Reiner tauschten die beiden für Vorarlberg zuständigen Vorstandsmitglieder des Consularischen Corps Tirol & Vorarlberg, Honorarkonsul Lothar Wolff (Brasilien) und Jürgen Piffer (Thailand) aktuelle Informationen hinsichtlich der stärkeren Vernetzung der Consularischen Corps - sowohl regional, wie auch bundesweit - aus. Ein Ziel dieser Zusammenschlüsse ist es u.a. auch die Konsulate einerseits für die Bevölkerung sichtbarer zu machen und andererseits die gute Zusammenarbeit mit den Behörden der Bundesländer und auch des Bundes weiter zu verbessern.

 

Dabei wurden auch Möglichkeiten zur stärkeren Wahrnehmung und Sichtbarmachung der in Vorarlberg ansässigen Konsulate diskutiert. Das Land Vorarlberg unterstützt hier gerne und wird eine stärkere Vernetzung mit den Landesbehörden auch fördern. Eine erste Veranstaltung hierzu ist im ersten Halbjahr 2023 vorgesehen.

 

(Bild oben von rechts: Landtagspräsident Mag. Harald Sonderegger, Vizepräsident Honorarkonsul Dipl.-Betr. oec. Jürgen Piffer, Landtagsdirektorin Dr. Borghild Goldgruber-Reiner und Vorstandsmitglied Honorarknonsul Ing. Lothar Wolff.

Thai Studentin auf Research in Vorarlberg

Kattika Seemork (Nickname Belle) studiert Textiltechnik in Thailand und absolviert derzeit Ihre Recherche für die Master Thesis am Textilinsitut der Universität Innsbruck in Dornbirn.

 

Sie nahm bereits im Vorfeld Kontakt mit dem Konsulat auf und bat um Unterstützung. Beim persönlichen Kennenlernen wurde vereinbart, dass Honorarkonsul Jürgen Piffer sie u.a. auch mit der Thai Community in Vorarlberg in Kontakt bringt. Erste Kontakte haben bereits stattgefunden.

 

 

Beitritt zur UCCA - der Unions des Consularischen Corps Österreich

Im Februar 2022 trat Jürgen Piffer neben seiner Mitgliedschaft im Consularischen Corps für Tirol & Vorarlberg (CCTV) auch der Union des Consularischen Corps Österreich, der UCCA, als Mitglied bei.

 

Dadurch soll die Zusammenarbeit der Konsulate untereinander weiter verstärkt und die nur im Westen Österreichs tätigen Konsulate besser an die in der Bundeshauptstadt angebunden werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Bild von links: der Doyen der Consularischen Corps Tirol & Vorarlberg Honorarkonsul Senator Dr. Ernst Wunderbaldinger, der Präsident der UCCA Generalhonorarkonsul KR Alfred Cheyba sowie Honorakonsul Jürgen Piffer

Konsulat, ThaiVisa Bodensee und ihre Kunden sowie die KR Siegfried und Fandl Privatstiftung spenden BHT 114.000,00 (Euro 3.000,00) für 3 Hilfsprojekte in Thailand!

Das Konsulat und der m Sommer 2021 etabilierte Visa-Service "ThaiVisa Bodensee" und deren Kunden sowie die KR Siegfried und Fandl Jochum Privatstiftung , deren Stiftungsratsvorsitzender Jügen Piffer ist, spenden für 3 thailändische Hilfsprojekte je EUR 1.000,00 = insgesamt BHT 114.000,00!

 

Unterstützt werden die Children Shelter Foundation in Chiang Mai, das Projekt Baan Doi in Mai Sai sowie die Organisation "VolunThai" im Isan.

Consularisches Corps besichtigt Brennerbasistunnel

Das Consularische Corps Tirol & Vorarberg hat am Freitag, den 23. September 2021 die Baustelle des Brenner-basistunnel besichtigt. Präsident Franz Pegger (Frankreich) und die beiden Vizepräsidenten Armand Hausmann (Luxemburg) und Jürgen Piffer (Thailand) führten die sehr interessierte und begeisterte Gruppe der Konsuln an.

Thailändische Botschafterin zu Besuch mit Delegation in Vorarlberg

Die Thailändische Botschafterin in Österreich, ihre Exzellenz Mrs. Morakot Sriswadi, besuchte mit einer hochrangingen Delegation, bestehend aus Mitarbeitern der Botschaft sowie der Direktorin des Bord of Investment (BOI) in Frankfurt vom 19. bis 21. Juli 2021 Vorarlberg.

 

Das umfangreiche Programm reichte von einem Treffen mit  mit Frau Landesstatthalterin Dr. Barbara Schöbi-Fink (siehe Foto rechts), den Landtagspräsidenten Mag. Harald Sonderegger, der Dornbirner Bürgermeistern Dipl.-VW. Andrea Kaufmann über intensiven Austausch mit dem Direktorium der Vlbg. Landwirschaftskammer und mehreren Firmenbesuchen. Diese dienten vor allem zur Stärkung der wirtschaftlichen Beziehungen. Besucht wurden die Fa. Doppelmayr, Lorünser und entec. Beim Besuch der FH Vorarlberg und einem Treffen mit deren Rektorin Tanja Eiselen erfolgte u.a. ein Austausch über die Möglichkeiten des Studierendenaustausches zwischen der FH und einer Fakultät in Thailand.

 

Neben einem Ausflug auf den Karren und dem Besuch der Schattenburg sowie des Palastes in Hohenems, waren aber vor allem die Teilnahme an der Eröffnung der Bregenzer Festspiele samt "meet and great" mit Bundeskanzler Kurz, Außenminister Schallenberg, Staatssekretär Magnus Brunner und Landeshauptmann Markus Wallner weitere Highlights. Die Oper Rigoletto genoss das Team davor auf dessen Generalprobe.

 

Der Botschafterin war es auch ein besonderes Anliegen die Thai-Community in Vorarlberg und den früheren langjährigen Honorarkonsul in Vorarlberg, Peter Fitz, zu treffen. Honorarkonsul Jürgen Piffer organisierte hierfür einen BBQ im Konsulat in Dornbirn.

 

Sogar in der Bangkok Post wurde über diesen Besuch berichtet: Bericht Bangkok Post July 2021

Eröffnung des thailändischen Restaurants "Bann Thai"    in Götzis

Am 21. Juni 2021 eröffnete mitten im Zentrum von Götzis (im ehemaligen Dorfcafe) Yuvadee und Dieter Pichler das neue Thai-Restaurant "Bann Thai". Bereits am Wochende davor konnten sich die zahlreichen Gäste von der Top-Qualität des Speiseangebotes bei einem Pre-Opening überzeugen.

 

Jürgen Piffer schaute ebenfalls vorbei und gratulierte dem Team zum gelungenen modernen Thai-Ambiente.

 

Weitere Informationen sind unter: Website Bann Thai zu finden.

Österreichisch-Thailändische Traumhochzeit auf Kho Pi Pi

. Beri

Wer hätte das gedacht, als Miriam in Begleitung ihres Vaters kurz nach dem ersten Lockdown Mitte März 2020 im Konsulat um ein Visum ansuchte um sich in Thailand auf das Finale ihres Studiums vorzubereiten.

 

Sie schaffte es dann kurz darauf als eine der Letzten vor der Grenzschließung nach Thailand und auf Kho Pi Pi zu kommen. Sie war eine der wenigen Ausländer auf der Insel. Es folgte trotzdem eine unglaublich schöne Zeit, die Gastfreundschaft der Thais einerseits und Ängste und Sorgen der Familie in Vorarlberg andererseits, gepaart mit schönen Erlebnissen und Online-Prüfungserfolgen.

 

Corona sei Dank wurde das Visum verlängert. Bereits am Tag ihrer Ankunft lernte Miriam ihren Maeta kennen und später auch lieben. Nach umfangreichen Vorbereitungen und auch durch ein wenig Unterstützung des Konsulats, folgte im März 2021 nun die Traumhochzeit auf Kho Pi Pi. Vater Herbert (im Bild unter vor Freude mit seinem Schwiegersohn springend) und seine thailändische Gattin Walailak waren mit dabei und freuen sich ebenfalls sehr. Das Thailändische Konsulat in Vorarlberg wünscht dem Brautpaar alles Gute und freut sich auf ein Wiedersehen in Vorarlberg.   

Antrittsbesuch bei BM Michael Ritsch in Bregenz

Am 24. Februar 2021 fand der offizielle Antrittsbesuch beim neuen Bregenzer Bürgermeister, Michael Ritsch, als Honorarkonsul, aber auch als Vizepräsident des Consularischen Corps statt.

 

Der Empfang war sehr herzlich. Themen waren u.a. die Vorbereitung des geplanten Besuches der thailändischen Botschafterin im Jahre 2021, die stärkere Einbindung des Consularischen Corps sowie der Pflegekräftemangel. 

      Erfolgreiches Online Webinar mit der FH Vorarlberg zum Thema  "Eyes on Asia - Themenland Thailand"

Die Fachhochschule Vorarlberg, als Teil des Netzwerkes „Internat-ionale Bodenseehoch-schule“, hat u.a. ein eigenes „Asia Obser-vatory“ gegründet und bietet immer wieder Veranstaltungen dazu an.

 

Das Königlich Thailändische Konsulat in Vorarlberg arbeitet mit der FH Vorarlberg seit geraumer Zeit intensiv zusammen und konnte am Mittwoch, den 4. November 2020 - in enger Kooperation mit der Königlich Thailändischen Botschaft in Wien, dem Vorarlberger Exportclub und der österreichischen Außenhandelsorganisation AWO - ein kostenloses Online-Seminar zum Thema „Chancenland Thailand“ durchführen.

 

Über 40 Teilnehmer erhielten zahlreiche Informationen über die aktuelle Situation, die Chancen in und mit Thailand bzw.  Investmentchancen dort.

 

Weitere Informationen und eine Möglichkeit des Nachhörens samt Präsentationen sind hier zu finden: http://www.asia-observatory.org/2020/11/18/thailand/

Konsulatsklienten Spenden weitere BHT 7.500,00 für Childrens Shelter Foundation in Chiang Mai

 Seit 2018 spenden die Klienten des Königlich Thailändischen Konsulats Vorarlberg gerne für die Childrens Shelter Foundation in Chiang Mai.

 

Trotz der stark eingeschränkte Konsulatstätigkeit konnte Jürgen Piffer einen Betrag von EUR 200,00 (ca. BHT 7.500;00) anlässlich des Besuches des neuen Direktors, Holger Blaschek, im Konsulat direkt übergeben.

 

Die insgesamt über das Konsulat gespendete Summe erhöht sich damit auf über BHT 400.000,00!

 

Direktspenden sind jederzeit möglich an: Children's Shetler Foundation, Sparkasse Landsberg am Lech, IBAN DE28 7005 2060 0008 3718 17

Konsulartreffen in der Botschaft in Wien am 2.9.2020

Die Königlich Thailändische Botschafterin in Österreich, Ihre Excellenz Frau Morakot Sriswasdi, lud die Konsulate am 2. September 2020 in die Residenz der Botschaft zu einem Konsulartreffen.

 

Neben den Repräsentanten der Konsulte in Salzburg und Vorarlberg, waren auch die der beiden Generalhonorarkonsul-ate in Slowenien und der Slovakei anwesend.

 

Ziele des Treffens waren - neben dem Austausch über aktuelle konsularische Angelegenheiten - auch die allgemeine und wirtschaftliche Situation in Thailand sowie Informationen über aktuell laufende Evaulierungen zur vorsichtigen Öffnung für Touristen bzw. Personen die einen längeren Aufenthalt ab Herbst 2020 planen.

 

Nach einem gemeinsamen Mittagessen folgte noch eine Zeremonie und offizielle Übergabe der Dokumente der neuen Generalhonorarkonsulin für Slowenien.

Besuch bei "Wanna's Thaifood" in Hard

Jürgen Piffer benutzte die Gelegenheit das thailändische Bistro & Takeaway "Wanna's Thaifood" in Hard mit zwei Kunden des Konsulats zu besuchen.

 

Die Eigentümerin Wanna Mennel freute sich sehr und zauberte typisch thailändische Gerichte für die Gäste.

 

Die Speisekarte ist sehr vielseitig und zeigt das ganze Spektrum der thailändischen Küche auf.

 

Mehr Informationen unter: http://www.wannas-thaifood.at/

 

Im Bild von links: Titapat Rumpel, Wanna Mennel, Jürgen Piffer und eine Mitarbeiterin von Wanna

Erfolgreiche Begleitung von Business-Konsulatskunden zum Markteintritt nach Thailand

Vom 9. bis 13. März 2020 begleitete Jürgen Piffer zwei Konsulatskunden geschäftlich nach Bangkok und stellte - gemeinsam mit seinem Partner vor Ort, Dr. Peter Lampl - sein Netzwerk für einen möglichen Marktaufbau in Thailand zur Verfügung.

 

Neben zahlreichen Präsentationen und Meetings erfolgt u.a. auch ein Treffen mit dem Stv. Innenminister Niphon Bunyamanee.

 

Am 10. März 2020 luden Dr. Peter Lampl und sein Team sowie Jürgen Piffer zu einer Network Reception mit über 20 Teilnehmern aus dem Social Media und erneuerbaren Energiebereich und einigen Botschafts- und Handelsabteilungsvertretern von Österreich, Polen, Spanien. 

 

Im Bild oben von rechts: Thomas (Team Lampl), Dr. Peter Lampl, Deputy Minister Niphon Bunyamanee, Brigitte Maier (entec) und Jürgen Piffer. Die Bilder unten zeigen Impressionen der Network Reception im Exchange Tower.

Buchspenden an Bibliotheken

Um das Jubiläumsbuch - neben der Downloadmöglichkeit - auch haptisch einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, stellt die Königlich Thailändische Botschaft in Wien den großen Bibliotheken des Landes Exeplare für den Sammlungen zur Verfügung.

 

Honorakonsul Jürgen Piffer übergab in den letzten Monaten z.B. an die Vorarlberger Landesbibliothek (im Bild links mit dem Leiter der Abteilung Vorarlbergsien, Mag. Thomas Feuerstein) oder an die neue Stadtbibliothek Dornbirn (im Bild unten mit Direktorn Dr. Ulrike Unterthurner) entsprechende Exemplare.

 

Als E-Book steht das Buch ebenfalls zur Verfügung und kann unter auf der Seite der Botschaft unter diesem Link downgeloadet werden.  Link zum 150 Jahr Buch

Neujahrsempfang des Konsularischen Corps des Landeshauptmannes

Landeshauptmann Markus Wallner lud mit den Mitgliedern der Vorarlberger Landesregierung sowie dem Landtagspräsidium zum alljährlichen Empfang des Konsularischen Korps.

 

Er dankte in seiner Rede für die umfangreiche Arbeit und Unterstützung. In einer weiteren Keynote wurde den Konsuln die Markenentwicklung "Vorarlberg" präsentiert.

 

Das Bild zeigt die Mitglieder des Konsularischen Korps mit den Mitgliedern der Landesregierung sowie dem Landtagspräsidium und den Bezirkshauptleuten.

Konsulatsklienten spenden weitere BHT 30.000,00 für die Childrens Shelter Foundation in Chiang Mai

Die Gesamtsumme der Spenden der Konsulatsklienten im Jahre 2019 und eine Sonderspende von Michael Reisinger aus einer Charity-Veranstaltung bei Bodhi Massage betrug insg. EUR 880,00 (rund BHT 30.000,00)

 

Dieser Betrag konnte wie im Vorjahr an die Childrens Shelter Foundation in Chiang Mai überwiesen werden und wurde dort für die Anschaffung von Fahrrädern und für die Weihnachtsfeier verwendet.

 

Herzlichen Dank an alle Konsulatsklienten und an Michael Reisinger (im Bild oben die Weihnachtsfeier der Shelter Foundation und unten Najuti mit ihrem neuen Fahrrad)

Österreichisch Thailändische Gesellschäft erhält PaN Preis 2019 des Außenministeriums

Seit 14 Jahren vergibt das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres, in Zusammenarbeit mit dem Dachverband-PaN, den "Pan-Preis". Dieser wird an Gesellschaften verliehen, die durch besondere Projekte im sozialen, karitativen, kulturellen oder künstlerischen Bereich entscheidend dazu beitragen, das brückenbauende, völkerver-bindende Element zu stärken und Vorurteile abzubauen.

 

Der Österreichisch-Thailänd-ischen Gesellschaft (ÖTG), für die Jürgen Piffer seit 2018 als Vizepräsident in Westösterreich tätig ist, wurde der PaN Preis 2019 am 5. Dezember 2019 im Außenministerium verliehen. Anlässlich der Verleihung wurden die vielen von der ÖTG initiierten und umgesetzten Projekte - u.a. auch die in Vorarlberg inkl. dem jüngsten Studierendenaustausch im Agrarbereich - gewürdigt. Die festliche Verelleihung fand im Alois Mock Saal des Außenministeriums statt und wurde durch thailänische Musik und Tänze untermalt.

 

Im Bild die Verteter des Außenministeriums, der Königlich Thailändischen Botschaft in Wien, der ÖTG und des Dachverbandes PaN bei der Preisverleihung. Bildquellen: BMEIA Mahmoud und Wolfgang Jindra.

Kathin-Fest der Thai-Community in Langenargen

Auf Einladung des Zentrum für Buddhismus und thailändische Kultur in Langenargen, besuchte Jürgen Piffer die Kathin-Zeremonie des Wat Bodensee. Diese ist eine der bedeutendsten Anlässe im Buddhismus um Verdienste zu sammeln. Die Zeremonie der Robenspende wird mit tiefem Respekt und Hingabe gegenüber den Mönchen gefeiert. Diese haben die vergangenen drei Monate im Kloster verbracht und die Regenzeitklausur (Pali: vassa, Thai: phansa) abgehalten.

 

Mehrere hundert Thais mit ihren Familien aus über 30 Städten des Bodenseeraumes, aus Deutschland, Österreich und der Schweiz , spendeten großzügig und schafften somit auch die finanzielle Absicherung für das Wat.

 

Jürgen Piffer nahm dies auch zum Anlass dem Verein für die gute Zusammenarbeit zu danken und überreichte für die Gemeinschaft das Jubiläumsbuch "Von der Donau an den Chao Phraya - 150 Jahre freundschaftliche Beziehungen zwischen Österreich und Thailand" an deren Obmann Tom Benes.

Erfolgreiche Delegationsreise nach Thailand für Agrar-Studentenaustausch

Gemeinsam mit Christana Rusch, der Stv. Direktorin der Landwirtschafts-kammer Vorarlberg, und Kathrin Jindra-Geiszler der Präsidentin der Österreichisch-Thailändischen Gesell-schaft führte Jürgen Piffer eine 13köpfige Delegation zur Evaulierung eines Studentenaustausches mit den berufsbildeneden Bildungseinricht-ungen im Agrarbereich in Nord-orstthailand an. Während der 8tägigen Reise wurden die Möglichkeiten ausgelotet und als Start ein entsprechendes Memorandum of Understanding unterzeichnet.

 

Die thailändischen Einlader boten ein sehr beindruckendes Programm und zahlreiche Besichtigungsmöglichkeiten. Auch gab es Treffen u.a. mit der Stv. Bildungsministerin Khun Ying Kalaya Sophonpanic (Bild Mitte), Gouverneuren und Wirtschaftskammerpräsidenten. Zum umfangreichen Rahmenprogramm zählten mehrere Empfänge u.a.  auch der Empfang der österr. Botschaft in Bangkok anlässlich 150-Jahre-freundschaftliche Beziehungen zwischen Thailand und Österreich. Auch die zwischenmenschliche Ebene wurde sehr gefördert und verband nicht nur die Delegationsmitglieder untereinander, sondern auch  mit dern thailändischen Seite ergaben sich freundschaftliche Verhältnisse.

 

Die von Delegationsmitglied Dr. Herbert Nägele geschaffene filmische Zusammenfassung finden Sie unter diesen Links in Deutsch und Thai:

 

Film Delegationsreise Deutsche Version

 

Film Delegationsreise Thai Version

 

150-Jahr-Feier freundschaftliche Beziehungen zwischen Österreich und Thailand

      Thailand, wohin das Auge blickt:

      Die Hilfsorganisation CARE Österreich und das Royal Thai Consulate Vorarlberg luden anläßlich „150 Jahre diplomatische Beziehungen zwischen Thailand und Österreich“  zur Eröffnung der Benefiz-Fotoschau „Experience Thailand“ des Fotografen Alexander von Wiedenbeck. Die Veranstaltung wurde gemeinsam mit der Österreichisch- Thailändischen Gesellschaft sowie dem Exportclub Vorarlberg durchgeführt.

 

      Beide Kulturen präsentierten sich bei der Eröffnung: auf dem Programm standen sowohl der Landeskinderchor Vorarlberg wie auch traditionelle Tänze der Gruppe Bodensee Thailändische Tänzerinnen. Schülerinnen des vierten Jahrgangs der HLW Riedenburg kochten nach Vorgaben einer thailändischen Spitzenköchin traditionelle, thailändische Gerichte. Der Erlös der Veranstaltung geht an CARE Projekte in Thailand.

 

     Über 200 Gäste und zahlreiche Ehrengäste u.a. Landtagspräsident Harald Sonderegger, Botschaftsministerin Thitiporn Chirasawadi mit Gatten Prof. Chirasawadi, Landtagsvizepräsidentin Martina Rüscher, Bundesrat Magnus Brunner, Stadtrat Alexander Juen, Investmentdiretorin des Board of Investment Thailands in Franfurt Konsulin Sanlaya Aksharamat mit Junlada Siririos, Honorarkonsul a.D. Peter Fitz und einige Mitglieder des Consularischen Corps Tirol & Voralberg freuten sich über die Vorführungen und das thailändische Buffet, das von Schülerinnen der HLW Riedenburg unter Anweisung von Thai-Spitzenköchin Sumita kreiert wurde.

       

     Aus dem Erlös der Veranstaltung konnte eine Spende von BHT 90.000,00 an Care Österreich für deren thailändischen Projekte erfolgen.

 

Schülerinnen der HLW Riedenburg kochen als Charity - Thai Food

Ein besonderer Kochunterricht fand am 17. Oktober 2019 für den IV. Jahrgang der HLW Riedenburg statt.

 

Thai-Spitzenköchin Sumita kochte gemeinsam  mit den Schülerinnen das thailändische Essen  für das Buffet am Abend für rund 200 Gäste.

 

Diese werden anlässlich der 150-Jahr-Feier freundschaftliche und diplomatische Beziehungen zwischen Österreich und Thailand und der Ausstellungseröffnung von Care "Experience Thailand" verwöhnt.

 

Im Vorfeld hatte Honorarkonsul Jürgen Piffer bereits die Möglichkeit - im Rahmen einer Schulstunde  - die Schülerinnen mit dem Thema Thailand vertraut zu machen. Diese lernten von Sumita u.a. besondere Techniken wie z.B. das Schneiden von Papaya für Salat etc. und hatten sehr viel Spaß dabei. Der Erlös der Veranstaltung kommt den Care-Projekten in Thailand zu Gute.

 

Die Aktion wird unterstützt durch die Österreichisch-Thailändische Gesellschaft und das Königlich Thailändische Konsulat Vorarlberg.

 

Das obere Bild zeigt die Kochlehrerinnen der HLW-Riedenburg Birgit Bilgeri (links) und Helga Boch (rechts) mit Spitzenköchin Sumita und Jürgen Piffer (in der Mitte)

Buchvorstellung "Von der Donau an den Chao Phraya"   150 Jahre freundschaftliche Beziehungen

r

Am 19. Oktober 2019 fand im Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres in Wien in einem feierlichen Rahmen die Präsentation und Vorstellung des Buches zur 150-Jahr-Feier freundschaftlicher und diplomatischer Beziehungen zwischen Thailand und Österreich statt.

 

Das von den beiden Außenministerien in Auftrag gegebene Buch, stellt auf wissenschaftlich fundierterer Ebene die Geschichte und Ereignisse zwischen den beiden Ländern dar.

 

Die Thailändische Botschafterin in Österreich, S.E. Ms. Morakot Sriswasdi, sowie der Generalsekretär des Außenministeriums, Herr Dr. Johannes Peterlik begrüßten zahlreiche Gäste . Einige Autoren stellten Teile des Inhaltes vor.

 

Das Konsulat in Vorarlberg war durch Jürgen Piffer vertreten. Die Bücher sind nicht käuflich erwerbbar. Es werden jedoch Exemplare den großen Bibliotheken in Vorarlberg zum Verleih ab Oktober 2019 zur Verfügung gestellt.

Consularisches Corps besucht James Bond Erlebniswelt "Elements" auf 3.040 Meter Seehöhe in Sölden

Der neue Generalhonorar-konsul von Bangladesch für Vorarlberg & Tirol, Dr. Alois Schranz, lud das Consul-arische Corps nach Sölden zur Besichtigung der mehrfach ausgezeichneten James Bond Erlebniswelt "Elements" auf 3.040 Meter Seehöhe.

 

Die Teilnehmer waren begeistert und genossen das anschließende Mittagessen im höchsten Haubenlokal Österreichs, dem Ice Q, und diskutierten dabei aktuelle konsularische Themen. Das thailändische Konsulat Vorarlberg war durch Astrid und Jürgen Piffer vertreten.

Zusammenführung der Konsularischen Korps Tirol & Vorarlberg abgeschlossen - Jürgen Piffer neuer Vizepräsident

Nachdem von 48 in Vorarlberg akkreditierten Konsuln nur 12 ausschließlich für Vorarlberg tätig sind, wurden die beiden „Konsularischen Korps“ von Tirol und Vorarlberg im Frühjahr 2019 verschmolzen. Die Vertretung nach außen im jeweiligen Bundesland erfolgt durch den Präsidenten bzw. den Vizepräsidenten. Präsident in Tirol ist Konsul Senator h.c. Dr. Ernst Wunderbaldinger (Portugal).

 

In den Vorstand des neuen Korps wurden auf der a.o. GV am 13.8.2019, als Vertreter Vorarlbergs, Konsul Ing. Lothar Wolff (Brasilien) und Jürgen Piffer gewählt. Jürgen Piffer wird künftig als Vizepräsident das Consularische Corps in Vorarlberg nach außen vertreten.

 

(Im Bild von links: Konsul Ing. Lothar Wolff - Brasilien, Dr. Ernst Wunderbaldinger, Konsul Portugal und Präsident des  Consularischen Corps Tirol & Vorarlberg sowie Jürgen Piffer)

Eröffnung der Bregenzer Festspiele

Am 17. Juli 2019 eröffnete Bundespräsident Alexander van der Bellen die Bregenzer Festspiele des Jahres 2019.

 

Wie jedes Jahr, spannte die Eröffnungsfeier einen breiten Bogen und schaffte den rund 2000 Ehrengästen einen guten Einblich in das Programm der nächsten 5 Wochen.

 

Jürgen Piffer repräsentierte das Königreich Thailand und tauschte sich sowohl mit Bundespräsident van der Bellen, als auch mit anderen Politikern, der Geistlichkeit, Konsulkollegen und UnternehmerInnen aus.

 

Das Bild unten zeigt ihn mit Bundespräsident van der Bellen und Gattin sowie den Unternehmerinnen Franziska Ospelt (links) und Brigitte Maier (rechts neben dem Bundespräsidenten) sowie dem aus Vietnam stammenden und in Bregenz aufgewachsenen Modeschöpfer La Hong (rechts)

Thai Community auf der World Gymnaestrada in Dornbirn

Von 7. bis 15. Juli 2019 findet in Dornbirn die World Gymnaestrada mit über 18.000 Teilnehmern (m/w) aus 65 Nationen statt.

 

Die offizielle Eröffnungs-zeremonie fand nach der wetterbedingten Verschieb-ung am Mittwoch, den 10.7.2019 im Stadion Birkenwiese in Dornbirn statt. 25.000 Menschen füllte das Stadion und freuten sich über den fullminanten Einzug der Nationen und die anschließende Show mit rund 1800 Teilnehmern (m/w).

 

Zum ersten Kontakt zwischen den Teilnehmern aus Thailand und Honorarkonsul Jürgen Piffer kam es aber bereits am Sonntag, den 7.7.2019. Die TeilnehmerInnen waren in traditionellen Kleidern unterwegs und begehrte Fotoobjekte. Auch einige in Vorarlberg lebende Thai waren anwesend und freuten sich über den Besuch aus der Heimat.

 

Die 33 thailändischen TeilnehmerInnen nahmen diese und Jürgen Piffer herzlich auf.  Am Montag, den 8. Juli 2019 fand auf dem Dornbirner Marktplatz die erste Performence der Thailändischen Gruppe statt. Diese wurde vom Publikum  euphorisch beklatscht. Weitere Vorführungen folgten am Dienstagabend in Bregenz und am Donnerstag beim fulminanten Asienabend auf dem Messegelände wo die Thai Gruppe vor 4000 Zuschauern ihren letzten offiziellen Auftritt absolvierte.

 

Roundtable des Board of Investment (BOI) im Konsulat in Bregenz

Am 27. Juni 2019 fand im Konsulat in Bregenz in Kooperation mit dem Board of Investment of Thailand (BOI) ein Roundtable mit Vertretern namhafter Vorarlberger Unternehmen und mit Vorarlbergern, die in Thailand bereits erfolgreich Unternehmen führen, statt.

 

In diesem Rahmen präsentierten die Stv. Generalsekretärin des BOI, Frau Dr. Bonggot Anturoj und die Leiterin des BOI-Büros in Frankfurt, Frau Dr. Ratchanee Wattanawisitporn die Unterstützungs-möglichkeiten des BOI für Investitionen in Thailand.

 

Neben einem intensiven Erfahrungsaustausch wurden die Gäste auch mit thailändischen Spezialitäten verwöhnt und hatten zudem Gelegenheit auf One to One Gespräche mit der Stv. Generalsekretärin.

 

Jubiläumskonzert auf Schloss Schönbrunn

Am Sonntag, den 23. Juni 2019 fand im Schloßtheater Schönbrunn unter Beisein seiner königlichen Hochheit Prinzessin Sirindhorn das Jubiläumskonzert anlässlich 150 Jahre freundschaftliche und diplomatische Beziehungen zwischen dem Königreich Thailand und Österreich statt.

 

Festansprachen hielten u.a. Wissenschaftsministerin Iris Eliisa Rauskala und der Generalsekretär im Außenministerium Generalsekretär Botschafter Dr. Johannes Peterlik sowie die Thailändische Botschafterin in Österreich Frau Morakot Sriswasdi.

 

Das Königlich Thailändische Konsulat in Vorarlberg war durch Astrid und Jürgen Piffer vertreten.

(Im Bild Mitte und rechts sowie Frau Mag. Sophida Chanvichai vom Thailändischen Kulturverein)

Meeting mit Agrargruppe in Thailand

Treffen mit Dr. Royol Chitradon, dem Vorsitzenden der Kommission für landwirtschaftliche Entwicklung in Thailand, sowie dem Rektor des Nordheastern Vocational Institute of Agriculture, Herrn Pornarong Vorrasilp und seinem Team in Bangkok. Die thailändische Gruppe wünscht sich einen intensiveren Austausch mit Personen und Institutionen aus dem Agrarbereich in Vorarlberg und Österreich. Um diesen wird sich Jürgen Piffer bemühen.

 

Das Bild zeigt die Gruppe von Agrarökonomen - links neben Jürgen Piffer (Mitte) Dr. Royol Chitradon und neben diesem der Rektor Pornaron Vorrasilp

Treffen zwischen TAS und ÖTG in Bangkok

Austausch mit Vertretern der Thai-Austrian Society (TAS) in Bangkok und Besuch des monatlichen Stammtisches.

 

Die Gespräche zwischen dem Generalskretär, Dr. Peter Lampl, LLM und dem Vizepräsidenten der Österreich-Thailändischen Gesellschaft (ÖTG) Jürgen Piffer verliefen sehr freundschaftlich. Besprochen wurden u.a. gemeinsame Aktivitäten rund um die Feierlichkeiten von 150 Jahren diplomatische Beziehungen zwischen Thailand und Österreich.

 

(Im Bild links Dr. Peter Lampl, LLM und Jürgen Piffer)

Eröffnung der nordischen Ski WM in Seefeld

Vier Athleten aus Thailand nehmen an der Nordischen Ski WM in Seefeld (Tirol) vom 20. Februar bis 3. März 2019 teil.

 

Auf Einladung von Landeshauptmann Günther Platter und ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel nahm Honorarkonsul Jürgen Piffer, auch in Vertretung des aus Termingründen abwesenden Honorarkonsuls in Tirol Dr. Christoph Swarovski, an der feierlichen Eröffnungszeremonie und dem anschließenden Empfang als offizieller Vertreter Thailands teil.

 

(Die Bilder zeigen die thailändischen Athleten beim Einzug der Nationen (Quelle: ORF) oben sowie Landeshauptmann Günther Platter, ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel und Jürgen Piffer (von links) unten.

Konsulatsklienten spenden über BHT 13.000,00 für Childrens Shelter Foundation!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seit Anfang Oktober 2018 steht im Konsulat die Spendenbox für die Childrens Shelter Foundation in Chiang Mai .  Insgesamt spendenten die Klienten des Konsulats seither den vom Konsulat "aufgerundeten" Betrag von EUR 350,00 (rund BHT 13.100,00).

 

Herzlichen Dank an alle Spender. Das Geld wurde kurz vor Weihnachten an die Shelter Foundation überwiesen!

 

BHT 75.000,00 von der KR Siegfried und Fandl Jochum Privatstiftung für 2 Projekte in Thailand

Honorarkonsul Jürgen Piffer ist u.a. auch als Vorsitzender der KR Siegfried und Fandl Jochum Privatstiftung tätig. Diese gemeinützige Stiftung hilft Menschen und Organisationen in Not.

 

Im Oktober 2018 hat der Stiftungsvorstand einstimmig die Unterstützung von 2 Projekten in Thailand beschlossen. Je EUR 1.000,00 gehen an die Childrens Shelter Foundation in Chiang Mai und an die Fatima Stiftung in Bangkok. Beide Organisationen kümmern sich intensiv um bedürftige Kinder und Jugendliche. Die christliche Fatima Foundation unterhält auch ein Frauenhaus für Frauen und deren Kinder in Not. Bei beiden Organisationen kommt jeder Cent direkt an. Davon hat sich Jürgen Piffer im August persönlich überzeugt.

 

(Bild oben von links: Sr. Chalaad von der Fatima Foundation und Jürgen Piffer, Bilder unten - die Kinder und Jugendlichen der Shelter und Fatima Foundation)

BHT 80.000,00 an Childrens Foundation übergeben

Am 24. August 2018 haben Jürgen Piffer im Namen des Konsulats und als Vizepräsident der Österreichisch-Thailänischen Gesellschaft sowie Michael Reisinger von Bodhi Massage BHT 80.000,00 (EUR 2.000,00) persönlich and die Kinder der Childrens Foundation in Chiang Mai übergeben. Die insgesamt 43 Kinder und Jugendliche haben sich sehr gefreut und voller Stolz die Einrichtung präsentiert. Das Team der Chidrens Foundation leistet eine beindruckende Arbeit und bereitet die Kinder sowohl auf die Schule, als auch auf das spätere Berufsleben vor. Die Kinder stammen aus ärmlichsten Verhältnissen aus Bergdörfern an der Grenze zur Kambodscha. Das gespendete Geld ist der Reinerlös der Thailandpräsentation auf dem Laurenz Foodfestival in Dornbirn vom 26. und 27. Juli 2018. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Royal Thai Honorary Consulate Dornbirn in Vorarlberg/Königlich Thailändisches Honorarkonsulat in Dornbirn Vorarlberg 2022

Anrufen

E-Mail

Anfahrt